Diagnostik beim Mann

 
Die diagnostische Abklärung beim Mann beginnt mit einem ausführlichen Gespräch. Nennen Sie Ihrem Arzt alle wichtigen Erkrankungen, die Sie in der Vergangenheit durchlebt haben. Von besonderer Bedeutung sind hier z. B. Mumps, Hodenhochstand, Entzündungen im Genitalbereich und eventuelle Operationen. Außerdem werden Sie über Ihre aktuellen Lebensumstände (z. B. Stress, Rauchen, Alkoholkonsum, Umgang mit Giftstoffen) befragt.

Der nächste Schritt ist eine ausführliche Ejakulatuntersuchung nach folgenden Kriterien:
Anzahl und Beweglichkeit der Spermien direkt nach Aufbereitung des Samens und nach 24 Stunden
Morphologische Beurteilung der Spermien
Biochemische Untersuchung
Bakterielle Untersuchung

Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, ob zusätzlich eine körperliche Untersuchung durch den Andrologen und eine genetische Abklärung sinnvoll wären.