HCG-Spritze


Humanes Choriongonadotropin (HCG) ist das sogenannte Schwangerschaftshormon. Es ist sowohl aus gentechnischer Herstellung, sowie in gereinigter Form aus Urin verfügbar. Im Rahmen der Sterilitätsbehandlung wird es wegen seiner Ähnlichkeit mit dem LH zum Auslösen des Eiprungs verwendet sowie zur Unterstützung der Gelbkörperphase.

Der Eisprung wird durch eine einmalige Injektion unter die Haut ausgelöst. Den Zeitpunkt zum Auslösen des Eisprungs legen wir mit Ihnen im Vorfeld ganz genau fest. Ca. 35 Stunden nach HCG-Spritze findet der Eisprung statt. Im Verlauf Ihrer Behandlung bedeutet das für Sie, dass wir zu diesem Zeitpunkt die Eizellentnahme durchführen.