Ovarielle Stimulationstherapie


Zum Auslösen oder zur Verbesserung der Eizellreifung ist häufig eine hormonelle Stimulation erforderlich (siehe auch "Medikamente").

Dies erfolgt mit Tabletten oder Spritzen, welche die Frau sich - nach Anleitung - selbst ins Unterhautfettgewebe injizieren kann. Die Wirkung dieser hormonellen Therapie wird mit Ultraschalluntersuchungen und Hormonbestimmungen im Blut überwacht.