V. Hannoveraner Reproduktionsmedizinsches Jubiläumstreffen 14.03.2012

V. Hannoveraner Reproduktionsmedizinsches Jubiläumstreffen 14.03.2012

5 Jahre TEAM KINDERWUNSCH HANNOVER & FRIENDS

"Generations"

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

anlässlich unseres 5-jährigen Jubiläums freuen wir uns Ihnen auch dieses Jahr eine informative und inspirierende Veranstaltung geboten zu haben. Es war Zeit zur Reflexion und zum Feiern! Als das 3. Zentrum in Deutschland starteten die Pioniere vor nun mehr als 30 Jahren das erste IVF-Programm an der Hochschule in Hannover unter der Leitung von Prof. Maas. Er hat uns einige interessante Meilensteine dazu aufgezeigt. Sein Vortrag hat uns in die Diagnostik unfruchtbarer Paare in der gynäkologischen Praxis eingeführt.

Prof. Hillemanns, Direktor der Frauenklinik der MHH, hat über die Notwendigkeit von operativen Therapieoptionen in der Kinderwunschbehandlung gesprochen.

Dr. Gagsteiger, überzeugender Advokat von praxisbezogenen Qualitätssystemen, hat uns in das Qualitätsmanagement in der Praxis eingeführt.

In der anschließenden Mittagspause gab es neben einem leckeren Imbiß eine hervorragende Gesangsseinlage mit der "Sinatra Show".

Mit Herrn Scherer hatten wir uns einen Bestsellerautor ("Jenseits von Mittelmaß", "Wie man Bill Clinton nach Deutschland holt"), Speaker und Business-Expert nach Hannover geholt, der bereits mit über 2000 Vorträgen vor rund 400 000 Teilnehmern und 30 Büchern in 12 Sprachen sein Publikum begeisterte und für Ihren Erfolg im Unternehmen Arztpraxis 2012 motivierte. In humorvoller und sehr unterhaltsamer Weise präsentiert, half er uns den Erfolg vom Zufall zu befreien. Alle Teilnehmer bekamen ein Exemplar seines Buches "Glückskinder" (Campus Verlag), ein Teilnehmer gewann sogar eine komplette Box.

Prof. Huszar von der renommierten Yale University in den USA konnte uns einen kurzen, aktuellen Ausblick auf die androloische Diagnostik männlicher Fertilitätsstörungen geben.

Beim Anschließenden Abendessen gab es Gelegenheiten für ausführliche Gespräche und fachlichen Austausch.

Zusätzliche Informationen als PDF-Datei : (Adobe Reader wird benötigt)